Skip to Main Content

Situation im Libanon

Seit dem 17. Oktober finden im Libanon Protestdemonstrationen gegen die Regierung statt. Durch die errichteten Strassensperren werden wichtige Verkehrsadern des Landes blockiert‚ wodurch sowohl der Verkehr als auch das öffentliche Leben teilweise zum Stillstand kommen. Schulen‚ Universitäten‚ die Regierungsministerien sowie zahlreiche private Betriebe bleiben dieser Tage geschlossen.

Durch die Strassenblockaden werden auch die Zufahrtswege zum Beirut Rafic Hariri International Airport beeinträchtigt. Es ist mit längeren Anfahrtswegen und grossen Verzögerungen zu rechnen. Der Betrieb am Flughafen selbst ist von den Demonstrationen nicht betroffen‚ alle Flugpläne werden eingehalten. Auch der Flugbetrieb von Chair Airlines zwischen Zürich und Beirut wird bis auf Weiteres uneingeschränkt aufrecht erhalten. Chair Airlines steht mit ihren Kontakten in Beirut sowie den lokalen Behörden in stetigem Austausch und beobachtet die Situation sorgfältig.

Weitere Reisehinweise entnehmen Sie bitte der Website vom EDA.